Der Herr sprach, es werde Licht

Das erste Haus was ich in Brasilien zu Gesicht bekam – kam ja Nacht 01 Uhr dort an – Curtiba Parana Brasil – 10 Minuten bis ins Zentrum mit dem Schnellbus. Das betreten des Dachbodens ist nur dem Eigentümer gestattet – alle anderen fallen in den Suppentopf. Kleine Tür – mein Computerraum Fenster mitte Schlafzimmer. Garage führte zur Küche.  Das Haus mit dem eleganten Sicherungskasten an dem Luft angeschlossen war. Das beste am Haus, ein neues Dach war installiert worden. Gringo als Hausdiener, erst einmal die Elektrik installiert, Gitter an Computerraum installiert. Hier lernte ich die beste Toilette der Welt kennen – wir sammeln Toilettenpapier.

Wetterlage wie in Deutschland nur feuchter – ebenso vier Jahreszeiten – Winter, kein Ofen im Haus. Ich kam genau richtig – vom Winter Deutschlands in den Winter Brasiliens. Kalt, Kleider im Schrank feucht und Feiertag für Spinnen. Mäuse zählte ich erst gar nicht, begrüssten uns jeden Morgen. Nach drei Tage war ich mit dem Kopf schon wieder auf dem Rückflug.

Machte neue Erfahrung mit Beruf – Computer spielen, was gibts zu Mittag, Computer spielen. Wir haben ja den Gringo!! Hundescheisse reinigen, Gras mähen – Mädchen für alles.Da gabs nur eins, der Sohn verschwindet aus dem Haus – oder ich gehen. Also flog er raus!! Muss man sich einmal vorstellen, Absolvent Privatschule mit allen Pipapo, was arbeitete er danach, Pizzeria Tische abwischen. Bei der Musterung Marine zweimal durchgefallen wegen Faulheit. Du lernst schnell wenn du eine Woche Brasilien erlebst!! Du musst nicht lange fackeln, du zahlsz also sagst du wo es lang geht. Wer nicht will es gibt eine Tür.

Das

Mal kurz dazu was – das erste was ich lernte!! Wenn du auf den Dachboden willst, darfst du nur auf den dicken Balken gehen sonst landest du im Suppentopf.

Elektrik wird ferlegt bis an den Sichereungskasten an der Strasse, ab da ist der Hausiegentümer verantwortlich. Und das ging so, zwei Leitungen, Plus (1) und Minus (2) ins Haus auf den Dachboden. Mit dem Messer die Leitung etwas blank gemacht und dan eine andere Leitung angeschlossen und in alle Räume verlegt.

Mutter kocht – kannst du nicht duschen, Theo mäht Gras Mutter kann nicht die Waschmaschine anschmeissen.  Oder die Sicherung fliegt raus. 

In dem aller ersten Haus, Haus meiner EX und HOP – ganz elegant. Im Haus ein richtiger Sicherungskasten a la Deutschland und keine Leitung angeschlussen.

Gringo als Hausangestellter!!In Deutschland wäre ich dafür in den Knast gewandert.

Meine erste Arbeit alles richtig verkabelt. Kochherd extra, Waschmaschine extra, Dusche extra, Computer extra und jeder Raum extra. Auf dem Boden eine Beleuchtug, wollte nicht immer eine Kerze anzünden.  Frage mich mal auf dem Boden was was ist????? Ein Lkw voll Kabel lagen da. Telefon konntest du an TV anshliessen, TV an die Waschmaschine und so weiter und so weiter. Alle Kabel sahen gleich aus.

Plastik Schrott und gute Laune – alles Steckdosen brennen schnell durch, leiern schnell aus – an so etwas hängt dein Computer

Kann dir nur eins raten – nehme blos dein Handwerkzeug aus Deutschland mit – der Schrott in Brasilien taugt nichts – ausser was Maschinen anbetrifft. Nägel kaufen – mein erster Einkauf! Wieviel wollen sie, zwei oder drei??? Mich hats aus die Socken gehauen!! Wollte schon sagen , 100 gr. in Scheiben!! Die geilste Arbeit – Wasserleitung. Plastik – mehr als Eisensäge und Kleber brauchst du nicht – dann kannst du bis nach Deutschland verlegen.

Die gefährlichste Arbeit – du musst auf Toilette!! WARNUNG – kein Papier in die Toilette werden oder der Kochtopf ist voll. Das Papier  sammelt man als Geburtstags Geschenk in Plastik Tüte neben dem Klo!!

Zur Dusche las ich im Internet  folgendes – Senioren Gruppe Deutschland zum erstenmal in Brasilien!! OPA – als ich die zwei Kabel an der Dusche sah habe ich nicht mehr geduscht!! Stimmt ich dusche bis Heute nicht. Aber ich dusche nicht, weil da Wasser raus kommt!!!!! E ist so,  die Dusche wird an Elektrik angeschlossen, im Plastikkopf ist der Heizer. Drei Stufen, kalt, warm und heiss.

Pedregal – ich habe schon so viele Stromschläge bekommen – ich bin MORTA bevor due dein Maul auf machst!! Lerne erst einmal deine Sprache und Arbeiten!!

Die Lachnummern Heute in Berlin Waidmannslust wissen höchstens wie man arbeiten schreibt.

Ich sage die was du können musst – ich habe sie gefeuert und nicht nur dreimal!! Du musst Möbeltischler sein weil die Pappe nichts taugt. Spucke und zwei Nägel fertig ist der Schrank! Elektriker musst  du sein sonst geht nichts mehr, Dach decken, Gärtner sein – Wasserleitungen reparieren, selbst Gras mähen. IT Technik versteht sich von selbst. Du glaubst es nicht, dein Problem! Zwei Linke Hände findest du an jeder Strassenecke. Denn, die Brasilianer wo was können bleiben in keinerm Dorf, in keiner Kleinstadt. Grosses Maul habe ich immer gefunden – selbst zum Gras mähen. Do it yourself and save your Money!!!!!!! Wenn deine Amiga am Waschtrog mit Kernseife wäscht – dann fragst du dich zu was du eine Waschmaschine gekauft hast??!! Als ich meine erste Washmaschine gekauft hatte – sind die ganzen Kittelschürzen angerannt gekommen und haben geglotzt weil sie so ein Ding noch nie sahen. Haben sie nicht am Trog gewaschen dann haben sie am Fluss gewaschen. Als Waschbrett diente ein Stein. Du hast also gleich neben dem Washpulver gebadet und bis sauber nach Hause gekommen.

Das was ich erlebte in den Jahren – wirst du mit deine drei Tage Copa oder Amazonas nie erleben !!

Sage mal zu so einer Kittelschürze – sie soll dir in Dein Hemd zwei Querstreifen rein bügeln und drei Längststreifen!!  Die geht damit zum Waschtrog!!