Mit Räder rollen für den Sieg hatte ich schon lange Zeit was zu tun

Da lief man in Brasilien noch barfuss herum – ich weiss zwar nicht mehr alle Typenbezeichnungen auswendig aber noch blieb was hängen. 

51 iger Lok  mit der hatte ich auch rangiert als Rangierer bei der Bundesbahn in Tübingen Baden Württemberg ebenfalls mit der Lok darunter

Diese Reisewagen lernte ich als Halbwüchsiger kennen * Schwarz fahren Nahverkehr Berlin *

Das funktionierte so – bevor der Zug abfuhr auf s Trittbrett letzter Wagen. Das Zugpersonal musste in jede Tür zum Fahrkarten kontrollieren und lief wärend der Fahr auf den Trittbretter – wir Kinder auch auf der anderen Seite. Am letzten Wagen Hier das Häuschen – Bremsenhaus – kletterte nwir wärend der Fahr durch und auf der anderen Seite wieder zurück. Graties durch die Welt kostet nie Geld. 

   

Diese rote Diesellok kann ich fahren – V60 – Rangierlok – bin ich ein paarmal gefahren mit 13 000 Tonnen Last hinten dran. ILLEGAL – denn ich habe dafür keine Ausbildung gehabt.  

Diese Lok – nennt sich Krokodil – wurde bei uns in Geislingen an der Steige eingesetzt als Schublok für Reise – und Güterzüge Richtung Ulm den Berg hinauf. 

Diese Lok – V 100 – wurde eingesetzt für Reise- und Güterzug. Ab und zu auch mal beim Rangierdienst.

Diese Lok – nennt sich KÖF – gedacht für Kleinarbeiten, Betriebsarbeiten.

Klimpern lernte ich auch bei der Bahn – bist die Tasten qualmten – ich bin ja von IT Technik so was von unterwandert – dass ich auswandern musste um erst noch IT zu lernen.

Lasse dir mal vom Portugiesen vorlesen was da geschrieben steht – drücks du auf ein Knopf kannst du lesen, drückst du auf den anderen Knopf kannst du senden

An der Maschine hätte ich die Portuguesen Genies jeden Minute 100 mal verarscht